Frauen in Führung

In vielen Unternehmen gehen beim Aufstieg in Führungspositionen häufig die weiblichen Talente verloren. Dadurch wird schlicht und einfach das Potenzial des Unternehmens nicht ausgeschöpft. Frauen sind in Führungspositionen im Vergleich zu Männern nach wie vor unterrepräsentiert. Während Frauen im Jahr 2016 ungefähr einen Anteil von 44% aller Beschäftigten in Deutschland ausmachten, waren zugleich nur 26% der höheren Führungspositionen von Frauen […]

Weiterlesen

Dem Kunden Lösungen bieten

Es ist ein Unterschied, ob ein Kunde ein Bedürfnis oder Ziel hat oder ob der Kunde die Situation als Problem empfindet. Vielleicht gibt es leichte erklärbare Umsatzrückgänge, die verschmerzbar sind (weil vielleicht auch nur vorübergehend). Erst wenn der Umsatzrückgang schmerzlich wird, ist es ein wirkliches Problem, für das der Kunde eine Lösung sucht. Das Bedürfnis muss dem Kunden richtig bewusst […]

Weiterlesen

In drei Schritten zur Kundenbegeisterung

In diesem Artikel zeigen wir auf, wie Kundenbegeisterung entsteht und warum sie ein zentrales Element der Strategie sein sollte. Um Kundenbegeisterung im Unternehmen zu verankern braucht es ein schrittweises Vorgehen, um die notwendigen Vorausaussetzungen für eine dauerhafte Wirksamkeit zu schaffen. Kunden zu begeistern klingt schnell nach unnötigem Stress in den Ohren von Mitarbeitern, die zurecht für sich beanspruchen, zufriedene Kunden […]

Weiterlesen

Nur noch 72 Tage bis zum WILDENMANN Zukunftsforum 2019!

In diesem Jahr findet zum 13. Mal das Wildenmann Zukunftsforum statt. Die Wildenmann Group, die über 30 Jahre Erfahrung in der Beratungsbranche mitbringt, beschäftigt sich seit einigen Jahren intensiv mit dem Thema Kundenbegeisterung. Eine zentrale Fragestellung, die sich als erfolgsbringend herausgestellt hat. Daher möchten wir Ihnen dieses wichtige Thema gerne etwas näher bringen. Im Fokus der Veranstaltung am 21. November […]

Weiterlesen

Situativ Führen – Führungsstil 2: Trainieren

In unseren letzten Beiträgen haben wir Ihnen zunächst das Grundkonzept des Situativen Führens erklärt (Was bedeutet „Situativ Führen“?), sowie anschließend die einzelnen Führungsstile vorgestellt (Situativ Führen – Führungsstile). Im neusten Artikel unserer Reihe Situativ Führen konnten Sie sich bereits einen Überblick über eines der Felder der Matrix verschaffen und bereits Einblicke in die Inhalte der Anwendungsfelder bekommen (Situativ Führen – […]

Weiterlesen

Situativ Führen – Führungsstil 1: Lenken

In unseren letzten Beiträgen haben wir Ihnen zunächst das Grundkonzept des Situativen Führens erklärt (Was bedeutet „Situativ Führen“?) sowie anschließend die einzelnen Führungsstile vorgestellt (Situativ Führen – Führungsstile). In diesem und den folgenden Artikeln werden wir nun nochmals genauer auf die einzelnen Führungsstile eingehen. Wir beginnen zuerst mit Führungsstil 1: Lenken. Die wesentlichen Bestimmungsfaktoren für die Anwendung dieses Führungsstils sind: Noch […]

Weiterlesen

Situativ Führen – Führungsstile

Über das Konzept des Situativen Führens konnten Sie sich bereits in unserem letzten Blogeintrag „Was bedeutet Situativ Führen?“ einen Überblick verschaffen. Dieser Eintrag soll nun die einzelnen Führungsstile konkretisieren. In den nächsten Blogartikeln werden wir die einzelnen Führungsstile und ihre Anwendungsfelder noch einmal separat genauer beleuchten. Außerdem werden wir unser „Cooking Book for Situational Leadership“ inklusive praktischer Hinweise für die tägliche […]

Weiterlesen

Verhalten Sie sich wie ein Profi

Professionalität kann man anhand von drei Kriterien definieren: 1. Professionalität heißt Qualität. Das bedeutet, einen Zustand wiederholbar in 100-prozentiger Leistung herstellen zu können. 2. Professionalität heißt Gelassenheit. Gelassenheit bedeutet, auch in belastenden Situationen die eigenen Emotionen steuern zu können. Dazu gehört zum Beispiel, dass keine Aufgeregtheit im Sinne von Angst vor Versagen unbewusst erfolgt. Ebenso wenig wie eine unangemessene emotionale […]

Weiterlesen

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Image mit Ihrem Selbstbild übereinstimmt

Je offener ein Vorgesetzter für Feedback ist und je mehr die Mitarbeiter den Eindruck haben, dass auch kritisches Feedback nicht zu harschen Gegenreaktionen führt, umso mehr wird eine sogenannte Feedbackkultur entstehen. Als Chef weiß man genau, wie die Menschen über einen selbst denken und wo die Unterschiede zum Selbstbild sind. Kein Mensch ist übermenschlich. Jeder hat Stärken und Schwächen und […]

Weiterlesen
1 2 3 8