Frustration vermeiden und neue Wege finden

Führungsvignette

Oft lässt es sich nicht vermeiden, dass ohne das Wissen der Führungskraft, Mitarbeiter von ihrem eigenen Verhalten frustriert sind und sich nicht mitteilen. Das würde nämlich bedeuten über der Sache zu stehen und Themen direkt anzusprechen. Frustration zu vermeiden ist manchmal gar nicht so einfach.

Motivieren Sie frustrierte und enttäuschte Mitarbeiter zu mehr Transparenz, um für beide Seiten eine Lösung zu finden.

Ohne eine gemeinsame Lösung sind solche Frustrationen und Enttäuschungen oft der Ausgangspunkt von harschen Eskalationen sein. Daraus können harte Entscheidungen resultieren, die starke negative Entwicklungen und Konsequenzen mit sich bringen.

Arbeiten Sie Gründe und Motive heraus und versuchen Sie, die Wünsche des Mitarbeiters und die Notwendigkeiten der Organisation zu verbinden.

Eine gute Idee an einem solchen Punkt ist es, sich die Entwicklung der Situation über den nächsten Schritt hinaus zu überlegen. Es sollte überlegt werden, wie die Angelegenheit ausgehen könnte, wenn es weiter derartig eskalieren würde und welchen Kompromiss man finden kann.

Alle Führungsvignetten finden Sie gesammelt in meinem Buch 21 Pfade für die erfolgreiche Führung von Menschen. Informationen zum Buch finden Sie auf der folgenden Seite: https://www.wildenmann.com/de/meta/veroeffentlichungen.html
Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie uns: info@wildenmann.com

Bernd Wildenmann

Letzte Artikel von Bernd Wildenmann (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.