Wissen Sie was ihre Mitarbeiter denken?

Hier kommt die 2. Führungsvignette in unserer Quick-Tipp Reihe für Führungskräfte. Die Führungsvignetten sollen als sofort umsetzbare Handlungsanleitungen in verschiedenen alltäglichen Führungssituationen dienen. Heute geht es um das Thema Feedback zwischen Führungskräften und Mitarbeitern.
Viel Spaß beim Check ihrer Führungskompetenzen!
2. Geben Sie jedem Mitarbeiter regelmäßig ein offenes Feedback zu der Leistung, zu dem Verhalten und zu Ihrer wahrgenommenen Einstellung des Mitarbeiters zur Arbeit und zur Firma.
In unseren 360°-Feedback-Befragungen stellen wir immer wieder fest, dass gerade das Feedback zu Verhalten und Leistung für Mitarbeiter am kritischsten beantwortet wird. Viele Mitarbeiter haben kein ausreichend valides Bild, wie ihre Leistung, ihre Einstellung und ihr Verhalten zum Vorgesetzten tatsächlich eingeschätzt werden. Natürlich gilt dies auch umgekehrt, dass viele Führ¬ungs¬kräfte keine Vorstellung, keinen „blassen Schimmer“ haben, wie die Mitarbeiter eigentlich über sie denken und sprechen.
Feedback zu geben ist deshalb nicht einfach, weil die Reaktion des Gegenübers nicht von vornherein abgeschätzt werden kann und eher die Befürchtung da ist, mit einer eskalieren¬den Reaktion zu rechnen. Also kommt es darauf an, zu lernen, ein Feedback so zu geben, insbesondere wenn es kritisch ist, dass die Person, die das Feedback erhält, möglichst mit dem Inhalt auch zurechtkommen kann. Kritische Inhalte werden dann oft, insbesondere wenn Stress entsteht, zu scharf formuliert. Also müssen die Führungskräfte auf der einen Seite an ihrer Sprache arbeiten, um eher deeskalierend zu argumentieren und auf der anderen Seite lernen, mit eskalierenden Reaktionen umzugehen.
Alle Führungsvignetten finden Sie gesammelt in meinem Buch 21 Pfade für die erfolgreiche Führung von Menschen. https://www.wildenmann.com/de/meta/veroeffentlichungen.html
Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie uns: info@wildenmann.com
Bernd Wildenmann

Letzte Artikel von Bernd Wildenmann (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.